Management

Matthias Matuschik

...scharfzüngige Unterhaltung mit hohem Wahrheitsgehalt...
...ein ganz und gar unreligiöser Standupper...

Matthias Matuschik begann seine Karriere beim Rundfunk 1989 bei dem im oberpfälzischen Weiden ansässigen Privatsender Radio Ramasuri als Volontär in der Moderation.
Ab April 2007 moderierte er auf WDR 2 eine Personality-Show am Sonntagvormittag: "Matuschik am Sonntag". Von Januar 2008 an war er vorwiegend wochentags in Musiksendungen am Abend und in der Nacht zu hören.

Auch in die Welt des Fernsehens verschlug es Matthias zwischenzeitlich. So moderierte er im Jahr 2003 auf Pro 7 an der Seite von Sonya Kraus die Sendung "Do it yourself-S.O.S". Mittels raffinierter Tricks und Kniffs half er selbsternannten Heimwerkern aus der Klemme.

Seit nun schon geraumer Zeit arbeitet Matuschik von München aus für den Bayerischen Rundfunk, den Sender Bayern 3, als Moderator: Als "Matuschke" findet er dank schlagfertiger und frech-frischer Präsentation seiner Abendshow "Matuschke - der andere Abend in Bayern 3" das Gehör einer breiten Zuhörerschaft. Matuschkes Popularität gipfelte zuletzt in der Nominierung für den Deutschen Radiopreis in der Kategorie "Bester Moderator". Nicht wenigen gilt er längst als "Kult"...

Endlich aber fasste der Oberpfälzer, immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen, den Entschluss, seine Talente auch auf die Bühne zu bringen. So trat er zunächst als Moderator diverser Mixed Shows für Kabarett und Comedy im südbayerischen Raum auf – doch da das nicht reichte: Sein erstes abendfüllendes Kabarett-Solo hieß "Heilige Scheiße" und erregte von der Premiere im Frühjahr 2013 an nicht nur des Titels wegen Aufsehen.
Seit Herbst 2015 tourt Matthias Matuschik mit seinem zweiten Solo „Entartete Gunst“ – und schon seit Frühjahr 2015 gemeinsam mit der Moderationskollegin Susanne Rohrer (heute Bayern 1) im nicht nur Geschlechterfragen thematisierenden Kabarettduett „Wir müssen reden!“.


matuschik.nu







Sonstige Projekte

Matuschik & Rohrer

  ... wer hier nicht lacht muss zur Strafe Namen tanzen...

Weiterlesen...