Management

ChrisTina Baumer



Stadt, Land, Kabarett: ChrisTina Baumer - eine Newcomerin zwischen Landeslust und Großstadtfrustbaumerserviertfrei


Sie ist jung, sie ist lebenslustig, sie ist begabt, sie ist motiviert und sie ist ausgebildete Schauspielerin: ChrisTina Baumer, eine waschechte Oberpfälzerin, ist ausgezogen, um die Münchener Kabarett-Szene zu erobern. Mutig und frech tritt die Newcomerin mit ihrem ersten Programm „Zum Fressen gern!“ der herrschenden Männerdomäne in der Comedy entgegen.

ChrisTina Baumer schloss 2010 ihr Schauspielstudium an der Akademie für Darstellende Kunst Bayern in Regenburg ab. Direkt im Anschluss wurde sie vom Verband deutschsprachiger privater Schauspielschulen mit „Sehr gut“ ausgezeichnet.

Danach war sie im Kindertheater Coccodrillo in Regensburg mit den Stücken „CLOWN!“ und „Kasimirs Weltreise“ zu sehen.
Mit dem Stück „Die Kellnerin Anni“ tourte sie jahrelang durch bayerische Wirtshäuser.

2014 hatte sie an der Seite von Veronica Ferres ihr Filmdebüt im ZDF-Fernsehspiel „Das Glück der Anderen“ und es lief ein deutschlandweiter Werbespot mit ihr in der Hauptrolle.

2015 drehte sie u.a. für die ARD-Serie „München 7“ und den ZDF-Spielfilm „Was im Leben zählt“. Zuletzt war sie am I-Camp Theater München für das Stück „Wir waren nie weg. Die Blaupause“ engagiert und vom Bezirk Niederbayern für die Wirtshauslesung „Des san G’schichten“.

2016 Jahr stand sie für die ZDF-Serie „Aktenzeichen XY“ vor der Kamera und hatte Premiere mit ihrem ersten Kabarettprogramm „Zum Fressen gern!“.

2017 drehte ChrisTina als Hobby-Pornodarstellerin Petra Hartl für die Münchner Tatortfolge „Hardcore“ und als Kellnerin Froni für den ZDF-Spielfilm „Matula – Im Schatten des Bergs.“

www.christina-baumer.de
Anfragen als Schauspielerin: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, (089) 38 17 07 - 12